Jetzt hat es uns auch erwischt!

Der Niedersächsische Eissportverband e.V. hat sich entschieden den Empfehlungen des DEB zu folgen und hat im gesamten Verband den Spielbetrieb, aufgrund der Corona Entwicklungen, eingestellt.

Die Saison 19/20 wird leider einen negativen Meilenstein in der Geschichte des Norddeutschen Verbandes hinterlassen.

Waren es die großen Hallenprobleme, in Nordhorn und Adendorf, zu Beginn der Saison folgte schon bald der schlimme Unfall von Tjalf Caesar der alle sehr betroffen hat.

Jetzt die Absage aller Playoffs und Meisterrunden.

Schade das allen Sportlern der Höhepunkt in der Saison versagt bleibt. Leider müssen wir uns aus Sicherheitsgründen damit abfinden.

Wir möchten uns bei allen Eishockeyfans der Lions für die tolle Unterstützung unserer Teams bedanken. Ob Heim- oder Auswärts auf Eure Unterstützung konnten wir uns verlassen.

Auch unseren Ehrenamtlichen die gerade in dieser Saison (erstmalig mit 2 Teams) einen grandiosen und unbezahlbaren Job gemacht haben. Danke für die großartige Unterstützung und dieses tolle Team hinter den Teams!

Das wir überhaupt zwei Teams an den Start bringen konnten verdanken wir auch unseren Unterstützern die uns seit Jahren die Treue halten.

Wir sagen Danke
Garten- und Landschaftsbau Timo Nürnberger
Autohaus Ullmann GmbH
Swiss Life
Bäckerei Ihr Brotkorb Wunstorf

Bleibt alle gesund, kommt gut über den Sommer und wir sehen uns bestimmt zu den Spielen unseres Inlineskaterhockey Teams.

Wunstorf, 12.03.2020
Heiko Becker
1.Vorsitzender

Mit 3 Punkten von 6 möglichen startet das Team der Lions 1b in die Meisterrunde der Landesliga Nord.

Am Samstag Abend ging es für unser Team nach Bremerhaven. Auf das Team der Bremerhavener ist man bereits in der Punkterunde aufeinender getroffen und hatte sich zwei heiße Spiele geliefert.

Jetzt in der Meisterrunde werden die Karten neu gemischt und alles fängt bei Null an. Von Beginn an zeigte sich das beide Mannschaften dieses Spiel gewinnen wollten und drückte sofort auf ein hohes Tempo. Viele Chancen auf beiden Seiten konnten erspielt werden und die Torhüter rückten sofort in den Fokus. Das sollte sich auch das ganze Spiel über nicht ändern.

In einem sehr guten und fairen Spiel beider Mannschaften konnte sich am Ende das Team der Bremerhavener mit 3:2 durchsetzen. Wir wünschen dem verletztern Spieler der Bremerhavener Mannschaft eine schnelle Genesung.

_____________________________________________________________________________

Sonntag ging es gleich weiter zum nächsten Auswärtsspiel in Hamburg. Hier gab es andere Vorzeichen und die Mannschaft des Altonaer SV war ein unbekannter Gegner. Auch hier entwickelte sich trotz der Vorbelastung beider Mannschaften (beide hatten das zweite Spiel innerhalb von 24 Stunden) ein temporeiches und technische gutes Spiel.

das erste Drittel konnte der ASV mit 1:0 für sich Entscheiden. im zweiten Drittel haben die Lions sich die Müdigkeit vom Vortag aus den Beinen gelaufen und erspielten sich durch tolle Kombinationen eine 1:4 Führung heraus mit der es auch in die zweite Pause ging.

Im letzten Drittel musst man sich dem hohen Tempo des zweiten Drittel etwas ergeben und der ASV konnte bis zum 4:4 ausgleichen.

Arne Schneekönig erzielte in der 51. Minute den 4:5 Führungstreffer für die Lions, der mit allen noch verfügbaren Kräften über die Zeit gerettet werden konnte.